News

105 Tore in drei Testspielen

Es ist sicher ein Zufall, aber der Handball-Bundesligist MT Melsungen hat in seinen drei Testspielen innerhalb von drei Tagen jeweils 35 Tore erzielt. Nach dem 35:24 gegen den Drittligisten TV Großwallstadt und dem gleichen Ergebnis gegen den Landesligisten TG Würzburg-Heidingsfeld gab es am Sonntag schließlich ein 35:32 gegen den Drittligisten MSG Groß- Bieberau.

Angesichts des harten Trainingsprogramms an den Spieltagen war Melsungens Trainer Michael Roth mit den Vorstellungen seiner Mannschaft zufrieden. „Trotz der vielen Trainingseinheiten war unsere Spielfreude nicht zu übersehen“, sagt Roth, der sich nach dem Trainingslager auf Fuerteventura über den derzeitigen Leistungsstand seiner Mannschaft freut.

Am Sonntag, zum Abschluss des Kurztrainingslagers in Mainfranken gegen Groß-Bieberau, zeigte sich besonders der junge Johannes Golla von seiner besten Seite. Der Kreisläufer traf bei acht Versuchen achtmal ins Tor.

Der letzte Härtetest vor Beginn der zweiten Saisonhälfte am 8. Februar steht der MT am kommenden Wochenende beim SALMING Cup im ostwestfälischen Verl bevor. Dort geht es vom 27. bis 29. Januar vorwiegend gegen Mannschaften aus dem Oberhaus.
HNA u. MT-Presse; Foto: A. Käsler)

Statstik:
MSG Gross-Bieberau/Modau – MT Melsungen 33:35 (21:19)
MT: Villadsen und Paske (im Tor), Schneider 5, Golla 8, Phillip Müller 4, Rnic 3/1, Haenen 3, Michael Müller 3, Allendorf 2, Vuckovic 2. Jaanimaa 2 und Boomhouwer, Zuschauer: 150.

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas