News

EHF-Cup: MT startet gegen HC Zamet

Handball-Bundesligist MT Melsungen startet gegen HC Zamet in den EHF-Cup 2016/1017. Das ergab die Auslosung am Dienstag im Headquarter der Europäischen Handball Federation (EHF) in Wien. Das Duell der Nordhessen gegen die Kroaten ist eine von insgesamt 16 Begegnungen der dritten Qualifikationsrunde. Gespielt wird am 19./20. November (Hinspiel) und 26./27. November 2016 (Rückspiel). Die Kroaten genießen zunächst Heimrecht. Wer hier in der Endabrechnung nach Hin- und Rückspiel die Nase vorn hat, qualifiziert sich für die im Februar beginnende Gruppenphase.

Geleitet wurde das Auslosungsprocedere in der EHF-Zentrale in Wien von Markus Glaser (Senior Manager Competition); ihm assistierten die beiden EHF-Controller, Bozidar Djurkovic (Serbien) und Wolfgang Gremmel (Deutschland). Die MT war gleich in der ersten ermittelten Paarung vertreten. Weil HC Zamet aber zuerst gezogen worden war, genießen die Kroaten zunächst Heimrecht.

Gespielt wird die dritte Qualifikationsrunde am 19./20. November (Hinspiele) und am 26./17. November 2016 (Rückspiele). Wer aus diesen beiden Spielen in der Endabrechnung als Sieger hervorgeht, hat sich für die am 11. Februar 2017 beginnende Gruppenphase qualifiziert.

HC Zamet ist ein Club der kroatischen Premier-Liga und nimmt dort nach drei Spieltagen derzeit den letzten von 10 Plätzen ein. Wesentlich erfolgreicher ist die Mannschaft hingegen im diesjährigen EHF-Cup. In der ersten Runde wurde der französischen Vertreter U.S. Creteil ausgeschaltet und in der zweiten Runde die Rumänen von CSM Bucuresti. Kurios: In beiden Fällen sicherten sich die Kroaten nur aufgrund der mehr erzielten Auswärtstore das Weiterkommen.

Bekanntester Name des in Rijeka, an der kroatischen Adriaküste, gelegenen Vereins ist der des Trainers: Valter Matosevic. Der 46-jährige gehörte als Torwart zu der erfolgreichen Generation der kroatischen Nationalmannschaft, die u.a. 1996 Olympiagold gewann. Matosevic spielte auch schon in der Bundesliga, war dort in Wetzlar (2005-2007) und jeweils als Notaushilfe in Nettelstedt (2011) und beim ThSV Eisenach (2015) aktiv.

Stimmen zur Auslosung:

MT-Trainer Michael Roth: “Detaillierte Informationen über den Gegner hat man so kurz nach der Auslosung natürlich noch nicht. Die werden wir uns in den nächsten Wochen aber aus allen uns zur Verfügung stehenden Quellen beschaffen. Von der ersten Einschätzung her, gehe ich davon aus, dass uns dieser Gegner schon einiges abverlangen wird. Schließlich hat Zamet bereits zwei nicht ganz so namenlose Kontrahenten ausgeschaltet. Darüber hinaus weiß man um die gute technische Ausbildung der kroatischen Handballschule und die sehr ambitionierten jungen Spieler. Gut ist es auf jeden Fall, dass wir das Rückspiel vor eigenen Publikum austragen können. Das freut uns nicht zuletzt für unsere begeisterungsfähigen Fans. Insgesamt denke ich, dass diese Aufgabe lösbar ist. Es hätte uns schlimmer treffen können. Tauschen möchte ich zum Beispiel nicht unbedingt mit unseren deutschen Mitstreitern Berlin, Magdeburg oder Göppingen, die jeweils sehr starke Gegner mit großer internationaler Erfahrung erwischt haben".

MT-Vorstand Axel Geerken: "Aus dem bisherigen Verlauf in der Bundesliga wissen wir nur zu gut, dass es für uns keine leichten Gegner gibt. Deshalb sind wir gut beraten, HC Zamet sehr ernst zu nehmen. Nichtsdestotrotz dürfen wir uns Hoffnungen machen, diese Qualifikationsrunde zu überstehen. Neben dem Los als solches freue ich mich natürlich auf ein Wiedersehen mit dem gegnerischen Trainer. Valter Matosevic und ich waren zwischen 2005 und 2007 als Torhüter bei der HSG Wetzlar aktiv. In Abstimmung mit der EHF werden wir zunächst einmal die genauen Spieltermine klären und dann die  Reisemöglichkeiten ermitteln. Das dauert erfahrungsgemäß eine gewisse Zeit. Ichgehe davon aus, dass wir anschließend auch unseren Fans ein Angebot zur Mitreise nach Kroatien machen können".

Infos zum Gegner: www.rk-zamet.hr    
Infos der EHF: ehfc/men/2016-17

EHF-Cup 2016/2017 • Alle Paarungen der 3. Qualifikationsrunde

CRO, HC Zamet  - GER, MT Melsungen
BLR, SKA Minsk -  FRA, Saint-Raphael Var Handball
POL, KS Azoty-Pulawy - POR, S.L. Benfica
RUS, Dinamo Astrakhan - DEN, HC Midtjylland
SLO, RK Gorenje Velenje - GER, Füchse Berlin
ESP, Fraikin BM. Granollers - UKR, ZTR Zaporozhye
RUS, St. Petersburg HC - ISR, Maccabi CASTRO Tel Aviv
GER, SC Magdeburg - CRO, RK Nexe
ESP Helvetia Anaitasuna - HUN, Csurgói KK,
SWE, Alingsas HK - DEN GOG
ROU,  SCM Politehnica Timisoara - SLO RD Riko Ribnica
FIN, Cocks - POL, Górnik Zabrze
GER, Frisch Auf Göppingen - SUI, Pfadi Winterthur
ESP, Abanca Ademar Leon - DEN, KIF Kolding Kobenhavn
AUT, Bregenz Handball - POR, Futebol Clube do Porto
HUN, Grundfos Tatabanya KC - ISR, Maccabi Srugo Rishon Lezion

Aktuellste News

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas