Kooperation mit Schulen

Um talentierten Jugendlichen die bestmögliche Unterstützung zukommen zu lassen, arbeitet die MT Melsungen eng mit dem Schulsportzentrum Melsungen zusammen. Beginnend ab der D-Jugend wird es den Jugendlichen ermöglicht, auch eingebettet in das schulische Vormittagsprogramm und über das reguläre schulsportliche Programm hinaus, leistungsbezogen zu trainieren.

Zweimal pro Woche finden Einheiten unter der Leitung von Reiner Wagner, früher selbst Zweitliga-Handballer, und Georgi Sviridenko (beide Inhaber der A-Lizenz des Deutschen Handball-Bundes), statt.  Mit der Zielsetzung, sowohl schulisch als auch sportlich exzellente Bedingungen für die Entwicklung der Talente zu bieten, erfolgt diese Verzahnung der unterschiedlichen Bereiche möglichst stressfrei und kontrolliert.

Damit wird sichergestellt, dass weder die schulische Ausbildung unter dem Sport leidet, noch Abstriche bei der bestmöglichen Fitness gemacht werden müssen. Eine Voraussetzung unter anderem, um die körperlichen Belastungen im Leistungssportbereich zeitlich zu entzerren und so möglichen Verletzungen durch punktuelle Überbelastung entgegen zu wirken.

Über die Kooperation im Unterrichtsbereich hinaus stehen qualifizierte Pädagogen bereit, die im Schulischen unterstützend tätig sind. Das bedeutet konkret Hilfestellung bei Hausaufgaben und gegebenenfalls Nachhilfeunterricht. Denn auch hier gilt: der Sport darf nicht dazu führen, dass mögliche Defizite nicht aufgearbeitet werden können. Die schulische Ausbildung hat auch für uns grundsätzlich Vorrang im Leben eines jungen Sportlers.

 60 Minuten Vollgas