Zusammenarbeit mit Vereinen der Region

Die MT Melsungen verlässt sich in der Ausbildung ihrer jungen Handballer nicht nur auf die eigenen Stärken. Nordhessen gilt traditionell als eine Hochburg im deutschen Handball und kann nicht nur auf lange Traditionen, sondern auch auf viele qualifizierte Menschen verweisen, die nach wie vor im Ausbildungsbereich tätig sind. Nichts liegt näher, als diese Ressourcen zu nutzen und weitere Vereine der Region mit einzubeziehen.

Deshalb hat sich der MT-Stammverein mit den benachbarten TSV Rot-Weiß Körle 1896 sowie dem TuSpo 1888 Guxhagen zwei verlässliche Partner gesucht, um im Jugendbereich gemeinsame Sache zu machen. Die mJSG (männliche Jugendspielgemeinschaft) Melsungen/Körle/Guxhagen ist der Unterbau der MT-Männermannschaften sowie der MSG Körle/Guxhagen im Erwachsenenbereich.

Die Vorteile dieser Zusammenarbeit liegen nicht zuletzt in der Vielzahl von Aktiven pro Jahrgangsstufe, aus denen das angewandte Leistungsprinzip spielstarke Mannschaften generiert. Nur so war es möglich, innerhalb kurzer Zeit in den älteren Jugendklassen der A-, B- und C-Jugend jeweils in Spitzenbereiche vorzustoßen.

Ein weiterer Vorteil: sportliche Karrieren enden im Erwachsenenbereich nicht abrupt, wenn der Sprung in die höherklassigen MT-Teams nicht klappt. Die Ausbildung geht weiter und unsere Spieler haben auch im Männerbereich noch die Möglichkeit, sich weiter zu entwickeln. Die Kooperationspartner profitieren also nachhaltig durch gut ausgebildete Akteure, die dann deren Männermannschaften verstärken und dafür sorgen, dass die MT Melsungen nicht alleiniger Nutznießer der Jugendspielgemeinschaft ist, sondern durch die Verzahnung mit den beteiligten Vereinen die nordhessische Basis verstärkt.

 60 Minuten Vollgas