News

Überzeugte seine Trainer als Allrounder: Tobias Gemmecker ragte aus einer ansonsten eher durchschnittlich spielenden Mannschaft heraus. (Foto: C1)

C1-Jugend: 29:13, aber "erheblicher Steigerungsbedarf"

Im ersten Spiel im neuen Jahr gewann die mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen bei der JSG Ost-Mosheim/Malsfeld mit 29:13 (11:5). Es war ein typisches Spiel nach einer mehrwöchigen Pause.

Die Gastgeber versuchten von Beginn an mit langen Angriffen Tempo aus der Begegnung zu nehmen, um die erwartete Niederlage in Grenzen zuhalten. Der Schiedsrichter ließ sie gewähren und die Melsunger hatten nicht die notwendige Konzentration in Abwehr und Angriff, um mit dieser Spielweise umzugehen. Kaum hatte man einen der Angriffe abgefangen, beziehungsweise waren die Hausherren am starken Torwart Jannik Büde gescheitert, war das Spielgerät schon wieder verdaddelt. Technische Fehler und Fehlwürfe wechselten sich dabei in schöner Regelmäßigkeit ab.

Bis zum Pausenpfiff summierten sich die eigenen Fehler auf 18. Nach fünfzehn Minuten hatten die Bartenwetzer ganze vier Tore erzielt, führten aber dennoch mit 4:3. Ein anschließender 5:0-Lauf kaschierte zwar nicht die unzureichende Angriffsleistung in der ersten Hälfte, sorgte aber für die deutliche Halbzeitführung. Nach dem Seitenwechsel agierten die Melsunger zielstrebiger und warfen schnell eine 10-Tore-Führung heraus. Die Abwehr vor Finn-Hendrik Dreißiger, der die zweite Halbzeit das Tor hütete, bewegte sich besser und die daraus resultierenden Ballgewinne wurden zu einfachen Toren genutzt.

Auch im Positionsspiel gelangen einige sehenswerte Aktionen. In der 40. Minute stand es bereits 22:8 und der Tabellenführer steuerte einem sicheren Erfolg entgegen. Die fairen und vorbildlich kämpfenden Gastgeber zeigten in diesem Derby, trotz ihrer physischen Nachteile, ein gutes Spiel und verdienten sich den Respekt der zahlreichen Zuschauer. Während die meisten Spieler der Melsunger diesmal nicht ihren besten Tag erwischt hatten, überzeugte Tobias Gemmecker auf allen Positionen, auf denen ihn die Trainer einsetzten. Am Ende stand ein glanzloser Arbeitssieg, der allen bewusst machte, dass es einer erheblichen Steigerung bedarf, um größere Ziele zu erreichen.

 

Es spielten:

mJSG Melsungen/Körle/Guxhagen: Büde, Dreißiger - Andrei 5/2, Dhaliwal 1, Fitozovic 4, Gemmecker 4, Hellemann 5, Reißmann 3, Rietze 6, Rott 1, Willar, Weiß.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas