News

C1-Jugend: 50er-Marke in Eschwege geknackt

Am zweiten Spieltag der Oberliga Nord gastierte die mJSG Melsungen/Körle Guxhagen am Sonntag im Werra-Meißner-Kreis beim Eschweger TSV. Die Gastgeber waren beim 51:12 (22:9)-Sieg der Melsunger Spielgemeinschaft chancenlos, verkauften sich aber im Rahmen ihrer Möglichkeiten sehr ansprechend.

Von Beginn an drückten die Melsunger dem Spiel ihren Stempel auf und gingen über die Spielstände 6:1 und 11:3 bis zur 15.Minute mit 15:3 in Führung. Gegen die kompromisslose Abwehrarbeit und das schnelle Umschalten der Melsunger fanden die Hausherren in ihrem ersten Oberligaspiel keine Mittel. Zwischen der 15. und 20. Spielminute hatten die körperlich und spielerisch unterlegenden Gastgeber aus Eschwege ihre beste Phase und erzielten unter dem Jubel ihres zahlreichen Anhangs vier eigene Treffer bei nur fünf Gegentoren durch die Spielgemeinschaft. Mit dem Stand von 22:9 entließ das gut leitende Schiedsrichtergespann die Mannschaften in die Halbzeitpause.

Aufgrund des Spielstandes konnten in der zweiten Halbzeit verschiedene Varianten in Abwehr und Angriff getestet werden. Ihre guten Eindrücke aus den letzten Trainingseinheiten konnten die Spieler des Jahrgangs 2003 bestätigen, die in diesem Spiel lange Einsatzzeiten erhielten und das Vertrauen der Trainer mit einer engagierten Leistung belohnten. Nur noch ganze 3 Treffer gestattete die Melsunger Abwehr mit den wieder stark haltenden Keepern Jannik Büde und Finn-Hendrik Dreißiger den Eschwegern nach der Pause. Der effektive Angriff schraubte mit 29 Toren das Endergebnis über die 50-Tore-Marke. Bemerkenswert waren in diesem Spiel die geringe Anzahl an technischen Fehlern und Fehlwürfen der Spielgemeinschaft, aber vor allem die emotionale und überaus sportlich faire Unterstützung der Eschweger Zuschauer für ihr Team.

Ihr Debüt ihm Team feierten in diesem Spiel Florian Westphal und Ole Gastrock-Mey. Beiden war anfangs die Nervosität anzumerken, die sie aber mit zunehmender Spieldauer immer mehr ablegten und mit starker Abwehrarbeit und zusammen 8 Toren krönten.

Es spielten:

Jannik Büde, Finn-Hendrik Dreißiger - Rene Andrei 9, Navtej Dhaliwal 3, Benjamin Fitozovic 8, Ole Gastrock-Mey 3, Tobias Gemmecker 4, Lasse Hellemann 8, Maximilian Hollstein 8, Elia Reißmann 2, Jona Rietze 1, Florian Westphal 5.

Monatsansicht

 60 Minuten Vollgas